Abdichtungsschutz Photovoltaik

Installationen von Solar- und Photovoltaikanlagen auf Flachdächern sind in der heutigen Zeit sehr häufig anzutreffen. Die Anlagen werden einerseits bei bereits bestehenden Flachdächern aber auch bei Komplettsanierungen oder neu erstellten Flachdächern gestellt. Dabei muss die Dachabdichtung vor der Belastung durch die Module genügend geschützt werden. Die BEKA Schutzmatte kommt hier als Schutzschicht zum Einsatz.

hoher Gleitreibwert

Unter Solar- und Photovoltaikanlagen empfehlen wir die mehrfarbige Schutzmatte. Nebst dem Schutz der Dachhaut, hat sie einen hohen Gleitreibwert was die Gefahr von Verschiebungen der Ständerungen, beispielsweise durch Windkräfte, massiv vermindert. Die Schutzmatte MF ist für alle Abdichtungsarten geeignet.

Verlegung vollflächig oder mit Zuschnitten

Die Verlegung der Schutzlage kann vollflächig oder mittels Zuschnitten
erfolgen. Die Grösse der Zuschnitte ist dabei abhängig von der Grösse der Ständerprofile. Wichtig ist, dass die Zuschnitte so gewählt werden, dass ein abrutschen der Ständerung von der Schutzplatte ausgeschlossen wird. Dabei ist mindestens 5 cm Übermass gegenüber der Ständerung aufzuweisen. Die Schutzlage wird verlegt und anschliessend die Ständerung darauf montiert.

Wir fertigen die Zuschnitte in unserem Schneidbetrieb.

Längs- und Querschneiden

Verlegung mit Rastnasen

Die Matten können auch mit Rastnasen ausgerüstet werden. Diese bringen den grossen Vorteil, dass die Schutzlage leicht und schnell an der Ständerung befestigt werden kann.

Ein Abgleiten der Ständerung von der Schutzlage wird dadurch verhindert und beim Stellen der Anlage wird Zeit gespart.

Gerne machen wir Ihnen ein Angebot.

Produktdetails